Jugendwerk der AWO Hessen-Süd
Erleben, Entdecken, Begegnen

Urlaub im Ausland ist schön und gut, aber du willst ein Land richtig kennen lernen und dich mit jungen Menschen vor Ort zu ganz bestimmten Themen austauschen?
Dann ist eine internationale Jugendbegegnung oder ein internationaler Trainingskurs das richtige für dich. Hier fährst du mit anderen jungen Menschen in verschiedene europäische Länder und verbringst mit ihnen eine intensive und erlebnisreiche Zeit. Hier kannst du deinen Horizont erweitern, andere Kulturen und Lebensweisen kennenlernen, aber auch auf dich selbst und deine Herkunft und Kultur eine neue Perspektive einnehmen.

Das Jugendwerk plant verschiedene internationale Jugendbegegnungen. Alle Angebote werden zur Ko-Finanzierung beim Programm Erasmus+ Jugend in Aktion der EU oder beim Kinder- und Jugendplan des Bundes beantragt und finden vorbehaltlich einer Projektbewilligung statt. Sobald sie mit Sicherheit stattfinden, werden sie mit den genauen Terminen hier ausgeschrieben.

 

Geplant 2019

 

Bildungsurlaub in die Türkei, Thema: Arbeit mit Geflüchteten

Datum: Frühjahr 2019 (wird noch bekannt gegeben)
Ort: Sanliurfa, Türkei
Preis: ca. 150 Euro

Im Frühjahr 2019 besuchen wir bei einem Fachkräfteaustausch die Organisation GAP Youth Association in Sanliurfa, Türkei. GAP ist eine Jugendorganisation, die jungen Menschen Möglichkeiten zur Weiterbildung, Engagement und Unterstützung im Alltag bietet. Auch aufgrund der geografischen Lage Sanliurfas liegt ein Schwerpunkt von GAP auf der Arbeit mit syrischen Geflüchteten.

Für sieben Tage möchten wir mit euch nach Sanliurfa fahren, um uns mit türkischen Kolleg*innen auszutauschen, die vor Ort mit Geflüchteten arbeiten. Dazu kommen inhaltliche Inputs von Expert*innen zum Thema. Neben Fachgesprächen und dem Besuch von Organisationen die in der Türkei in der Arbeit mit Geflüchteten tätig sind, sollen auch sog. Flüchtlingscamps besucht und dort mit Betroffenen ins Gespräch gekommen werden. Das Programm bietet zudem ausgiebig professionell begleitete Reflexionsräume, sowie einen Einblick in die Geschichte und politische Situation der Region vor Ort.

Durch Stadtführungen und Ausflüge vor Ort lernt ihr die spannende türkische Region an der Grenze zu Syrien kennenlernen.

Der Fachkräfteaustausch kann als Bildungsurlaub anerkannt werden.

 

Bildungsurlaub nach Frankreich, Thema: "Digitale Medien"

Datum: Herbst 2019 (wird noch bekannt gegeben)
Ort: Nouvelle Acquitane
Preis: ca. 150 Euro

Digitale Medien sind in den letzten Jahren als Informations- und Kommunikationsmedium immer wichtiger geworden. Für Kinder und Jugendliche als „digitale natives“ gehören sie fest zu ihrem Leben, ihrem Alltag und ihrer Freizeitgestaltung dazu. Auch in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen nehmen digitale Medien einen immer größeren Rahmen ein.

Bei diesem Fachkräfteaustausch sollen Instagram, Twitter, Facebook und das Smartphone daher im Zentrum stehen. Kritische Medienbildung, technisches Wissen, aber auch Methoden und Spiele für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen werden vermittelt.

Neben dem professionellen Austausch soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen, Ausflüge in die Umgebung und andere Freizeitmöglichkeiten runden das Programm in Südfrankreich ab.

Der Fachkräfteaustausch kann als Bildungsurlaub anerkannt werden.

 

Internationale Projekte 2018

 

Jugendbegegnung in Poucharramet, Frankreich

Datum: 23. - 31.07. 2018
Ort: Poucharramet, Frankreich
Preis: ca. 90 Euro

Ökologie und Nachhaltigkeit sind deine Themen? Du willst dich mit anderen jungen Menschen international dazu austauschen? Dann komm mit uns zur internationalen Jugendbegegnung nach Frankreich!
Bei dieser Jugendbegegnung kannst du dich mit anderen jungen Menschen über die Möglichkeiten austauschen, die im Bereich "Green Jobs" liegen: nachhaltige Entwicklung, erneuerbare Energien, green economy und mehr sind Themen über die ihr euch austauschen könnt. In Workshops lernt ihr, wie ihr am besten recyceln könnt, wo man in der Natur essbare Pflanzen findet und wie man sie am besten zubereitet, ihr stellt selbst ökologische Haushaltsmittel her, entdeckt die Pyrenäen und Südfrankreich und vieles mehr.
Dabei lernt ihr junge Menschen aus fünf verschiedenen Ländern, sowie andere Kulturen und Ideen kennen und werdet gemeinsam vom Konsumenten zum Akteur.

Anmelden könnt ihr euch hier.
Kontakt und weitere Informationen: internationales@jw-awo.de oder 069 / 8300556-103

 

Austausch und Begegnung in Bosnien i. Herzegowina

Datum: 14. - 21. August 2018
Ort: Brčko, Bosnien und Herzegowina
Preis: ca. 80 Euro

Im August 2018 besuchen wir die Organisation Svitac (übers. Glühwürmchen) in Brčko, Bosnien. Die strategische Lage der Stadt machte sie zu einem umkämpften Ort im Bosnienkrieg und auch heute hat sie einen Sonderstatus: sie ist ein eigenständiger Verwaltungsdistrikt und de facto selbstverwaltet. Svitac ist eine multi-ethnische Kultur- und Bildungsorganisation, die sich für die Belange der Menschen in Brčko jenseits nationaler oder religiöser Grenzen einsetzt.

Für acht Tage möchten wir mit euch nach Brčko fahren, um uns mit jungen Menschen vor Ort, Aktiven der Jugendarbeit und Organisationen auszutauschen. Dabei geht es uns zum einen darum, die Geschichte der Region besser kennenzulernen, vor allem hinsichtlich des Bosnienkrieges und seiner Nachwirkungen bis heute. Neben historisch-politischen Seminareinheiten, Stadtführungen und Workshops beschäftigen wir uns mit der gegenwärtigen Zivilgesellschaft vor Ort. Daneben nehmen wir aber auch an der täglichen Arbeit von Svitac teil: in Musik-, Film- und Kunstworkshops könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen, außerdem helft ihr mit, eine Deutschstunde für bosnische Kinder und Jugendliche zu gestalten.

Durch Stadtführungen, Picknicks und Ausflüge vor Ort lernt ihr die spannende Region kennen, in der Bosnien, Serbien und Kroatien aufeinandertreffen.

Anmelden könnt ihr euch hier.
Kontakt und weitere Informationen: internationales@jw-awo.de oder 069 / 8300556-103

peace (002) group photo (002)

Svitac, Brčko